Training

Präsentation & Moderation

Im Präsentations- bzw. Moderationstraining geht es darum, die Grundlagen für einen professionellen Auftritt – z. B. bei Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen – zu vermitteln. Hier stehen vor allem Wirkfaktoren der Persönlichkeit wie Sprechtechnik, Rhetorik und Körpersprache sowie der Vortragsaufbau und das Platzieren von Kernbotschaften im Mittelpunkt.

Darüber hinaus gilt ein weiteres Hauptaugenmerk der zielgruppenspezifischen Ausrichtung von Präsentationen/Moderationen. Dabei geht es sowohl um die richtige emotionale Ansprache des Publikums als auch um den angemessenen Grad an fachlicher Komplexität.

Je nach praktischer Anforderung der Kunden wird der Trainingsschwerpunkt auf:

a.) Präsentation (z. B. Chartvorträge) oder
b.) Moderation (z. B. Podiumsdiskussion) gelegt.

Der Trainer greift auf drei didaktische Instrumente zurück:

  • Anschauungsmaterial (wie man es nicht machen sollte)
  • Theoretisches Schulungsmaterial
  • Praktische Übungen vor der Kamera

Die praktischen Übungen orientieren sich an realen Inhalten bzw. Veranstaltungen der Kunden. Die entsprechenden Vorträge oder Moderationen werden von den Teilnehmern (auszugsweise) vor laufender Kamera präsentiert. Der Trainer simuliert im Anschluss mögliche Fragen aus dem Publikum.

Durch den Einsatz professioneller Kameratechnik wird einerseits der Stressfaktor in den Übungssituationen erhöht und damit an „echte“ Vortragsbedingungen angepasst, andererseits aber auch die Basis für eine präzise Analyse der kommunikativen Stärken und Schwächen der Teilnehmer geschaffen.